Über Kostengräber vorwärts!

13.12.12 ? Das Großprojekt ?Stuttgart 21? ? Verlegung des Stuttgarter Hauptbahnhofs unter die Erde samt Teilabriß des bisherigen Gebäudes und Bau von Zufahrtstunneln ? wird völlig überraschend teurer. Bahn-Vorstandsmitglied Kefer nannte am Mittwoch die Summe von 1,1 Milliarden Euro Mehrkosten. Bisher lag der Kostendeckel bei 4,5 Milliarden Euro. Ein Ausstieg aus dem Projekt komme jedoch nicht in Frage: Er würde mehr kosten als die Fertigstellung. ?Die Wirtschaftlichkeit des Projekts geht dadurch massiv in die Knie, wird aber nicht negativ?, sagte der Bahn-Vorstand.

Ganz sicher geht es NICHT weiter wie folgt:

13.12.13 ? Das Großprojekt ?Stuttgart 21? wird völlig überraschend teurer. Das zuständige Bahn-Vorstandsmitglied nannte die Summe von weiteren 1,2 Milliarden Euro Mehrkosten. Das Vorhaben verteuert sich damit auf 6,8 Milliarden Euro. Ein Ausstieg aus dem Projekt komme jedoch nicht in Frage: Er würde mehr kosten als die Fertigstellung. ?Die Wirtschaftlichkeit des Projekts geht dadurch massiv in die Knie, wird aber nicht negativ?, sagte der Bahn-Vorstand.

13.12.14 ? Das Großprojekt ?Stuttgart 21? wird völlig überraschend teurer. Das zuständige Bahn-Vorstandsmitglied nannte die Summe von weiteren 1,3 Milliarden Euro Mehrkosten. Das Vorhaben verteuert sich damit auf 8,1 Milliarden Euro. Ein Ausstieg aus dem Projekt komme jedoch nicht in Frage: Er würde mehr kosten als die Fertigstellung. ?Die Wirtschaftlichkeit des Projekts geht dadurch massiv in die Knie, wird aber nicht negativ?, sagte der Bahn-Vorstand.

13.12.15 ? Das Großprojekt ?Stuttgart 21? wird völlig überraschend teurer. Das zuständige Bahn-Vorstandsmitglied nannte die Summe von weiteren 1,4 Milliarden Euro Mehrkosten. Das Vorhaben verteuert sich damit auf 9,5 Milliarden Euro. Ein Ausstieg aus dem Projekt komme jedoch nicht in Frage: Er würde mehr kosten als die Fertigstellung. ?Die Wirtschaftlichkeit des Projekts geht dadurch massiv in die Knie, wird aber nicht negativ?, sagte der Bahn-Vorstand.

13.12.16 ? Das Großprojekt ?Stuttgart 21? wird völlig überraschend teurer. Das zuständige Bahn-Vorstandsmitglied nannte die Summe von weiteren zwei Milliarden Euro Mehrkosten. Das Vorhaben verteuert sich damit auf 11,5 Milliarden Euro. Ein Ausstieg aus dem Projekt komme jedoch nicht in Frage: Er würde mehr kosten als die Fertigstellung. ?Die Wirtschaftlichkeit des Projekts geht dadurch massiv in die Knie, wird aber nicht negativ?, sagte der Bahn-Vorstand.

Ach, und deutlich länger als geplant wird der Bau natürlich auch nicht dauern. Dafür spricht ebenfalls vieles: zum Beispiel der Berliner Flughafen, die Berliner Staatsoper, die Hamburger Elbphilharmonie oder der Bahntunnel durch die Leipziger Innenstadt.

Kommentieren